Header Don Bosco Schülerheim ()
 Speisesaal corona (Bildquelle: Holl Gerald)

Hygiene Richtlinien

Um einen sicheren Heimbetrieb zu gewährleisten sind auch im Schülerheim Hygienerichtlinien einzuhalten. Im Wesentlichen orientieren sich diese an den Vorgaben der Bundesregierung für den Schulbetrieb.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind dazu aufgefordert, sich daran zu halten.

Der Speisesaal wurde bereits adaptiert, sodass nur die zwei ZimmerkollegInnen an einem Tisch sitzen werden.

Frohe Ostern

Das Team des Schülerheims wünscht allen ein gesegnetes Osterfest. Bleiben Sie gesund, aufdass wir uns wiedersehen im Mai. Nachfolgend ein paar österliche Eindrücke aus dem Schülerheim.

  •  Frohe Ostern
  •  Blumen
  •  Hecke
  •  MIP
  •  Apfel schmeckt
  •  Masche
  •  Haus mit Weide
  •  Ei vor Kirche
  •  Blumen im Stiegenaufgang
  •  Magnolie

Wir schützen andere

Durch das Verwenden von Masken beim Einkaufen tragen auch wir einen Teil zum Schutz vor Corona bei. Wir hoffen, dass dies auch alle anderen machen, damit wir die schwierige Zeit bald überstanden haben. Selbstgemachte waschbare Masken hinterlassen übrigens einen wesentlich besseren ökologischen Fußabdruck als Einwegmasken.

Danke an alle, die aktiv mithelfen die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Fehlersuchbilder

Worddokument downloaden, Fehler finden, und als pdf an dbh-klu@donbosco.at senden, einfach nur zum Spaß!
Wir sind gespannt ob alle Fehler gefunden werden?

Ganz so einfach ist es nicht...

Fotosafari

Die täglich neu veröffentlichten Details aus dem Schülerheim galt es zu erkennen und zu wissen, wo sie sich im Schülerheim befinden.

Hier die richtigen Antworten:

  • Bild 1 - Sgraffito an der Außenfassade Altbau
  • Bild 2 - Glasapplikation am altartisch in der Hauskapelle
  • Bild 3 - Warnblinklicht Einfahrtstor
  • Bild 4 - Fuß vom Billardtisch
  • Bild 5 - Schautafel Eingang "Unser Angebot"
  • Bild 6 - Uhr im Studiersaal
  • Bild 7 - Eingabefeld Kaffeeautomat
  • Bild 8 - Bild in der Aula neben Sitzecke
  • Bild 9 - Automatischer Einzug beim Kopierer
  • Bild 10 - Spiele im Studiersaal
  • Bild 11 - Couchbezug Sessel im Freizeitkeller
  • Bild 12 - Fesnter an der Bürotüre für Schilder wie z.B. "Büro derzeit nicht besetzt"
  • Bild 13 - Teller zum Gang zur Kapelle
  • Bild 14 - Ersatzteillager im Büro
  • Bild 15 - Holztisch in der Weise vor dem Altbau
  • Bild 16 - Kleiderhaken Garderobe in der Aula
  • Bild 17 - Queue Verlängerung an der Wand im Freizeitkeller
  •  Bild 1
  •  Bild 2
  •  Bild 3
  •  Bild 4
  •  Bild 5
  •  Bild 6
  •  Bild 7
  •  Bild 8
  •  Bild 9
  •  Bild 10
  •  Bild 11
  •  Bild 12
  •  Bild 13
  •  Bild 14
  •  Bild 15
  •  Bild 16
  •  Bild 17
 Datenblatt Sortierung (Bildquelle: (c) Gregori Florian)

Stammblattverwaltung oder 60 Jahre Heim-Archiv

Vieles will verwaltet oder, um es mit einem Fremdwort auszudrücken: administriert werden. So ist es unumgänglich, dass die Eltern der Schülerinnen und Schüler zu Beginn des Schuljahres ein Datenblatt ausfüllen. Diese Datenblätter werden auch Stammblätter genannt. Sie enthalten die für die Heimleitung relevanten Daten wie Kontaktadressen, welche Schule besucht wird, etc., aber auch Rechtliches, z.B. Vereinbarungen.


Weit vor der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) war es schon selbstverständlich, diese von den Eltern erhaltenen Daten, auch vertraulich zu behandeln.

Von Interesse ist, was alles vor 40 Jahren am Fragebogen zu beantworten war. Etwa: Ist ihr Kind nervös? Wie ist Ihr Kind Im Lernen? Befund der Lunge? Oder die Zustimmung: „Ich erlaube, daß der Schüler ohne Begleitung von Erziehungsberechtigten folgende Sportarten betreiben darf: Fußball – Schifahren – Rodeln – Bergtouren – Eishockey - Baden in öffentlichen Bädern.“ Vermutlich war die Jugend in den frühen achtziger Jahren sehr sportlich eingestellt...

Im Augenblick wird das Stammblatt-Archiv neu geordnet und es erfolgt eine alphabetische Ablage aller bisherigen Blätter. Jüngere Stammblätter, die vergangenen fünf Jahre, müssen „eingepflegt“ werden. Aus schon erwähnten Datenschutzgründen (DSGVO) werden die älteren Datenblätter und Aufnahmeanträge nicht gescannt und auch in keiner Form elektronisch gespeichert. Für neue Anmeldeunterlagen, die im Don Bosco Schülerheim ausgegeben werden, ist eine eigene Datenschutzerklärung zu unterzeichnen.

grefl

„Halte dich an Gott. Mach es wie der Vogel, der nicht aufhört zu singen, auch wenn der Ast bricht. Denn er weiß, dass er Flügel hat.“ (Don Bosco)

Stellungnahme von Provinzial P. Petrus Obermüller SDB und Provinzoberin der Don Bosco Schwestern Sr. Maria Maul FMA zur derzeitigen Situation:

...Wir alle, die wir zur weltweiten Don Bosco Familie gehören, beten in diesen Tagen und Wochen ganz besonders fest für alle Menschen sowohl in unserer unmittelbaren Umgebung als auch auf der ganzen Welt, speziell auch für alle Betroffenen in unserem Nachbarland Italien – der Heimat Don Boscos und Maria Mazzarellos. Unser Gebet umarmt alle, die aufgrund des Coronavirus um einen lieben Angehörigen trauern, alle, die infiziert sind und auf Genesung hoffen, alle, die gesund sind, damit sie gesund bleiben!

In besonders intensiver Weise sind wir Salesianer und Don Bosco Schwestern in diesen Tagen und Wochen verbunden mit den Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen, mit denen wir zusammen leben und arbeiten: In Gedanken und Gebeten sind wir ihnen und ihren Familien ganz besonders nahe! ...

Quelle: www.donbosco.at

 Kreuzweg (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Kreuzwegandacht

Alle Bilder der Kreuzwegstationen in der Hauskapelle jetzt auf www.kath-kirche-kaernten.at.

Einfach reinklicken und mitbeten.

Was wir zur Zeit alles so machen...

  • Beaufsichtigung, Versorgung und Begleitung der im Haus verbliebenen Schüler und StudentInnen
  • Entgegennahme von Briefen und Paketen
  • Telfondienst
  • Reinigungsarbeiten
  • Büroarbeiten
  • mehrmals täglich Türgriffe und Toiletten desinfizieren
  • Gartenarbeit
  • kleinere Reparaturarbeiten
  • Archiv auf Vordermann bringen
  • Komposter bauen

Und was macht ihr so? Schickt uns ein Foto, das wir veröffentlichen dürfen!

  •  Wir fotographieren
  •  Desinfektion
  •  Häckseln
  •  Selfie beim Häckseln
  •  Pakete
  •  Telefondienst
  •  Büroarbeit
  •  Komposter
 Südwest Ansicht (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Momentan sind es auch nur die Bäume und Sträucher, die man rund ums Haus sieht.

Aber alles wird sich ändern - nur Geduld.

Wir freuen uns darauf, wenn die Schülerinnen und Schüler endlich wieder einziehen und ganz besonders auf die Neuen im Herbst, die sich schon angemeldet haben oder die es in den nächsten Wochen noch tun werden.

Jetzt anmelden
 Activity (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Spiel und Spaß

Solange das Wetter noch nicht zu abendlichen Outdooraktivitäten einlädt, finden kreative Spielideen großen Anklang. Gemeinsam wird gespielt, gelacht und vor allem die Freizeit sinnvoll gestaltet. Lasst uns die sozialen Kontakte noch pflegen, solange es noch erlaubt ist. Wer weiß, mit welchen Schutzmaßnahmen wir in nächster Zeit zu rechnen haben?

Dann haben wir immer noch Zeit, uns mehr auf die sozialen Medien zu konzentrieren.

 Aschenkreuz (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Fastenzeit

Auftakt zur diesjährigen Fastenzeit bildete eine Aschenkreuzfeier mit Bruder Gottfried Ebner am Aschermittwoch.Trotz schul- und lerntechnischer Verpflichtungen freuten wir uns über zahlreiche mitfeiernde Schülerinnen und Schüler.

Bruder Gottfried predigte mit viel Geschick über die Bedeutung der Fastenzeit für uns als Christen und über die Tradition des Aschenkreuzes in anschaulicher Weise.

Im Anschluss an die Feier gab es noch eine kleine Stärkung bei Fastensuppe - diesmal mit frischen Brennesseln - und Brot.

Schön, dass sich Jugendliche so sehr für unsere christlichen Traditionen und Werte interessieren!

  •  Fastensuppe
  •  Aschenkreuzfeier

Fasching im Schülerheim

Der Fasching hat Einzug gehalten...

Videospielabend, Faschingsdekoration herstellen, Krapfen und jede Menge Spaß sind garantiert.

  •  Faschingsdeko basteln
  •  Deko vorm Büro
  •  Funny Zivi
  •  Fun Factor
  •  Schnapsturnier
  •  Origami Zebra Vogel
 Don Bosco 2020 (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Don Bosco Fest

Höhepunkt der Festwoche: der Wortgottesdienst

Beim Wortgottesdienst des diesjährigen Don Bocso Fests erzählte Bruder Gottfried Ebner vom unermüdlichen Einsatz des Heiligen für die Jugendlichen und zog Parallelen zu unserem Schülerheim. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von einer spontan gegründeten Band, bestehend aus drei Gitarristen, dem saxophonspielenden Zivildiener und Bruder Gottfried auf der Kahon.

Das anschließende Festmahl am liebevoll gedeckten Tisch bot Möglichkeiten zu völkerverbindenden Gesprächen, die zum Teil auch recht lange und intensiv geführt wurden.

Weitere Highlights dieser Festwoche waren noch verschiedene Turniere und ein gratis Kinobesuch.

Viva Don Bosco!

  •  Bruder Gottfried
  •  Fleißige Sänger?
  •  Unser jüngster Gitarrespieler
  •  Hallo Don Bosco
  •  GODI Besucher
  •  GODI Besucherinnen
  •  Fürbittensteine
  •  Festtisch
  •  Festessen
  •  Mahlzeit
  •  Lass es dir schmecken
  •  Ehemalig
  •  TT 2020
  •  TT2
  •  TT 2020 - 3
  •  Gespräche
 Aron Petritz (Bildquelle: Don Bosco Schülerheim Klagenfurt)

Interview mit dem Zivildiener

Möchtest du dich kurz vorstellen?

Ja, aber gerne!
Also ich heiße Aron Petritz, bin vor kurzem 18 geworden und habe die Schule im BG Tanzenberg abgeschlossen. Meine Freizeitbeschäftigungen sind recht weitgehend verteilt: vom Komponieren zum Programmieren bis hin zum Videospiele spielen. Ich versuche allgemein mir recht viel selbst beizubringen und probiere deshalb auch sehr gerne neue Sachen aus.

2) Welche Aufgaben hat ein Zivildiener in einem Schülerheim?

In erster Linie geht es bei meiner Arbeit darum, die Schülerinnen und Schüler beim Lernen zu unterstützen und mit ihnen Freizeitaktivitäten zu gestalten, wie beispielsweise unseren wöchentlichen Videospielabend. Manchmal sind auch kleinere Reinigungsarbeiten zu erledigen und manchmal erhalte ich auch kreative Aufgaben, wie zum Beispiel das Umschreiben von Musikstücken für eine größere Besetzung oder das Designen von Plakaten.

3) Gibt es etwas in deiner Arbeit als Zivildiener, das du besonders gerne machst?

Den Müll rauszubringen erfreut mich jedes mal aufs Neue! Nein, aber Spaß beiseite. Besonders gefallen mir die kreativeren Aufgaben, vorallem im musikalischen Bereich. Mein nächstes Projekt ist die Gestaltung eines Imagevideos für das Schülerheim, worauf ich mich auch sehr freue.

4) Würdest du dich als Schüler im Don Bosco Schülerheim anmelden und warum oder warum nicht?

Ehrlich gesagt nein. Jedoch aus einem ganz einfachen Grund: Ich mag es, selbst und in meiner eigenen Küche zu kochen. Wäre ich in dem Aspekt nicht so kleinlich, könnte ich mir schon vorstellen hier zu leben und mich wohlzufühlen. Ich verstehe mich mit den ErzieherInnen recht gut und man hat hier viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

5) Was möchstest du nach dem Zivildienst machen?

Danach möchte studieren.