Header Don Bosco Schülerheim ()
DANKE für den neuen Billardtisch  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

DANKE für den neuen Billardtisch


Ein Billardtisch an dem schon Weltmeisterinnen gespielt haben


"Nichts geht mehr", hieß es Mitte Mai, als der alte Billardtisch wegen Altersschwäche abgebaut wurde.
Dank zahlreicher Sponsoren konnten wir innerhalb von einem Monat einen gebrauchten, restaurierten 9ft. Turniertisch der Marke Olio erwerben. Sogar Weltmeisterin Jasmin Ouschan spielte bereits darauf. "Mit neuen Banden und Tusch spielt es sich weltmeisterlich", meint einer der billardbegeisterten Jugendlichen.

Die Schüler und Heimleiter Holl freuen sich schon auf ein spannendes Turnier.

Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Spendern, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.
Umstellung auf Halbpension  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Umstellung auf Halbpension

Mit heurigem Schuljahr wird die Verplfegung von Voll- auf Halbpension umgestellt.

Folgende Änderung treten in Kraft:
  • Streichung des Mittagessens
  • Reduktion der Heimkosten = direkte Weitergabe der Einsparungen an die Eltern
  • Erweiterung des Abendessens um Suppe und Nachspeise
  • Errichtung von zwei weitern Teeküchen
Nach der anfänglichen Umgewöhnungsphase wurden die Änderungen und die damit gewonnene Flexibilität sehr positiv aufgenommen.
Durch die Errichtung der Gemeinschaftsküchen wurden zusätzliche Kommunikationsräume geschaffen die einen weiteren Schritt in Richtung Selbständigkeit ermöglichen.
Neue Mitarbeiterin Fr. Mag. Lisa Svaldo Mag. Lisa Svaldo (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Neue Mitarbeiterin Fr. Mag. Lisa Svaldo

Wir freuen uns über unsere neue Mitarbeiterin Frau Mag. Lisa Svaldo, die die Betreuung der Schüler im zweiten Stock übernimmt. Sie folgt Herrn Mag. Haider, der sich nach fünf Jahren Dienst im Schülerheim beruflich verändern möchte.
An dieser Stelle sei Herrn Mag. Haider für seinen unermüdlichen Einsatz herzlich gedankt.
Blitzschlag

Blitzschlag

Kein Sommer ohne Überraschungen
Ein Blitzschlag im Sommer hat die Stromversorgung im Haus lahmgelegt. Nach mehreren Einsätzen des Störungsdienstes und der Ortung des möglichen Lecks wurde festgestellt, dass die unter dem Haupteingang befindliche Hauszuleitung defekt war.
Dank der prompten Auftragserledigung durch die Stadtwerke Klagenfurt, konnte der Schaden mit nur geringem Grabungsaufwand innerhalb kurzer Zeit behoben werden. Die Hauszuleitung wurde dabei nur teilweise neu verlegt und verläuft jetzt nicht mehr unter sondern neben dem Windfang.
  • Blitzschlag Offener Schacht hinterm Windfang
  • Blitzschlag
  • Blitzschlag Schweres Gerät
  • Blitzschlag Gesamte Baustelle