Header Don Bosco Schülerheim ()
Kolping Fußballturnier  (Bildquelle: (c) Florian Gregori)

Kolping Fußballturnier

Es war auch in diesem Jahr wieder äußerst knapp – beim Spiel um den ersten Platz unterlag die Mannschaft des Don Bosco Schülerheims gegen die Mannschaft des Kolping Hauses Villach.


Jugendliche aus den Kolping-häusern Villach, Ferlach, Spittal und Klagenfurt haben an dem Turnier teilgenommen. Heuer dabei auch Jugendliche aus Afghanistan, Somalia und Gambia. Anschließend eine gute Stimmung beim gemeinsamen Grillabend.
Für das Don Bosco Schülerheim spielten: Samuel Peinhaupt, Christoph Kölbl, Andreas Reiter, Simon Karner, Dominik Pfeifenberger, Christoph Taferner, Jakob Hopfgartner und Wenzel Deutz
Zertifikatsverleihung  (Bildquelle: (c) Medienstelle Land Kärnten)

Zertifikatsverleihung

Unser Erzieher Florian Gregori hat aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser das Diplom für den erfolgreich abgeschlossenen Leitungslehrgang für Hortpädagogen erhalten.
von links: LH Dr. Kaiser, Hr. Gregori, Frau Inspektorin Raunig
Bilder vom anderen Ende der Welt  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Bilder vom anderen Ende der Welt

Zwei Dinge haben diesen Fotovortrag ermöglicht. Erstens, dass mein Bruder ein leidenschaftlicher Fotograf ist und, zweitens, dass ich im Schülerheim, während meinem Auslandssemester, wohnen durfte.

Chile ist das Land der Kontraste. Dies kann man auf den Fotografien wunderbar sehen. Wir reisten durch das 4.300km lange Land, von Norden bis Süden. Durch die trockenste Atacama Wüste, der trockenste Fleck auf Erden, bewunderten die Andenkordillere die sich im Osten des ganzen Landes erstreckt, erblickten die moderne und vollgebaute Hauptstadt Santiago wie sie im Tal, zu Füssen der Anden, liegt. Das Meer, die Küste, die Wellen. tausend Kilometer südlich dann, die Araucarias, hoch oben auf den Gipfeln, die Seen und Flüsse Chiles. Am Ende der Welt angekommen, in Patagonien, konnten wir den bekannten Nationalpark Torres del Paine bewundern, den Condor und die Pinguine.

Doch, ein Land kennen zu lernen, ohne etwas zu schmecken und zu hören?

Der mexikanische Gitarrist, Francisco Valentino, spielte zwei lateinamerikanische Stücke und zu guter letzt, konnten wir Manjar und Guacamole kosten.

Rahel Gysel

www.davidgysel.com
www.chiledesconocido.cl
Bingo  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Bingo

Bingo-Abend im Schülerheim

Die Herkunft des Wortes „Bingo“ ist nicht ganz geklärt. Möglicherweise ist es eine lautmalerische Nachahmung des Klangs einer Glocke, „bing“.* Jedenfalls war das Wort „Bingo“ am Abend des 19. April oft und laut im Speisesaal des Schülerheims zu hören.

Es wurde das eingelöst, was ursprünglich schon im Jänner versprochen war, der jährlich stattfindende Bingo-Abend mit attraktiven Sachpreisen. Zu diesem Abend waren alle Schüler des Heims eingeladen. Besonders ausgezeichnet waren jene Schüler, die an der Osterandacht teilgenommen hatten. Nur ihnen war es vorbehalten auch um die drei Hauptpreise mitzuspielen.

Bei den letzten drei Ziehungen konnten ein Kopierguthaben im Wert von 40,- Euro, eine Powerbank (mobiles Ladegerät) für unterwegs, sowie ein 7-teiliges Kochset für Induktionsherde gewonnen werden. Diese Preise gewannen die Schüler Alexander Krenbucher (3. Klasse), Wenzel Deutz (2. Klasse) und Konstantin Gutschier (5. Klasse).
Am Ende wurde es noch einmal für alle Spieler spannend, die beim Bingo leer ausgegangen waren. Unter ihnen wurde eine 32 GB SD-Card verlost. Mathias Hecher (2. Klasse) war der glückliche Gewinner. Die Ziehungen nahmen in gewohnter Routine Heimleiter Gerald Holl und Erzieher Florian Gregori vor.
gref. 04/2016


*Duden Herkunft: englisch bingo (nach dem Ausruf des Gewinners, wohl lautmalend)
Gewinnspiel  (Bildquelle: (c) Gerald Holl)

Gewinnspiel

Am Tag der offenen Tür veranstalteten wir ein Gewinnspiel an dem alle interessierten Eltern, Schüler, Ehemaligen, Gäste und natürlich auch unsere Heimbewohner teilnehmen konnten.

Dabei galt es den neuen Folder aufmerksam zu lesen und knifflige Fragen zu beantworten. Unter den zahlreichen Einsendungen waren über 70% mit 100% richtigen Antworten aus denen die glücklichen Gewinner gezogen wurden:

Jeweils 1 Heiligenarmband gewinnen: Stefan Ertl, Thomas Ball, Konstantin Gutschier
Jeweils 1 Pkg. „Pasta Don Bosco" gewinnen: Michael Zelinka, David Stöcklinger
Jeweils 1 Coffee to go Becher gewinnen: Ortner Gottfried, Theresa Wirnsberger
Jeweils 1 Buch „Auf den Spuren Don Boscos" gewinnen: Georg Umbauer, Simon Karner, Manuel Pekler, Wenzel Deutz, Michael Brunner
Jeweils 1 Umhängetasche gewinnen: Johannes Raab, Daniela Peinhaupt
Jeweils 1 Poloshirt gewinnen: Konstantin Tschabuschnig, Samuel Kury
Jeweils 1 Laptoptasche gewinnen: Melanie Midl, Andreas Fritzer

Wir danken allen Teilnehmern und gratulieren ganz besonders den glücklichen Gewinnern.
Neuer Folder erschienen  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Neuer Folder erschienen

Am 11. Jänner 2016 erschien der neue Folder des Schülerheims mit vielen Bildern und den wesentlichen Informationen rund um unser Haus.

Gewinnspiel 2016 ...

Senden Sie uns das ausgefüllte Gewinnspiel bis spätestens 29. Februar 2O16 an das Schülerheim (Post oder EMAIL). Teilnahmeberechtigt sind alle interessierten Schülerlnnen und Eltern, eine Anmeldung im Schülerheim ist dazu nicht notwendig. Pro Familie nur eine Teilnahme möglich. Die Gewinner werden per EMAIL verständigt. Unter allen Teilnehmern verlosen wir Sachpreise aus dem Don Bosco Shop.
Maronifest  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Maronifest

Im Gedenken an das Maroniwunder fand auch in diesem Schuljahr das traditionelle Maronifest statt zu dem alle Schüler und StudentInnen herzlich eingeladen waren.
Tischtennisturnier 2015  (Bildquelle: (c) Don Bosco Schülerheim)

Tischtennisturnier 2015

Turniersieg fest in steirischer Hand

Im Monat November fand das von den Schülern schon mit Spannung erwartete Don Bosco Tischtennis-Turnier 2015 statt. Vierundzwanzig Spieler trugen sich auf der Teilnehmerliste ein, was eine hohe Beteiligung auch in diesem Jahr darstellt!
Nach der Gruppenphase - Gruppen A bis F, mit je vier Spielern - gelangten 12 Schüler in das sogenannte Einfach-KO-System. Gut schlugen sich die Gastschüler aus China, sie gelangten bis ins Halbfinale. Eine Klasse für sich aber dann die Finalisten, die alle aus der Steiermark kommen.
Christoph Kölbl kommt auf Rang drei, Christoph Taferner spielt sich auf Rang zwei. Der Gewinner, wie in den beiden Jahren davor, heißt Philipp Reicher und kommt aus Oberwölz. Im kommenden Schuljahr 2016/2017 hat er noch einmal die Gelegenheit auf einen Turnier-Sieg, es wäre sein vierter! Hr. Holl gratulierte den sportlichen Schülern und übergab Gutscheine für Pizzabestellungen.
grefl